Mountainbiken im Alpenverein

Radlfahren ist gesund und macht Spaß – das weiß jeder. Radlfahren bergauf ist anstrengend und bergab das reinste Vergnügen – auch das weiß jeder. Radlfahren in den Bergen (neu: Mountainbiken) ist folglich gesund, macht Spaß, ist auch anstrengend, aber auch vergnüglich. Grund genug für jeden Bergsteiger und jede Bergsteigerin es einmal auszuprobieren.

Mit diesen Worten habe ich im Jahr 2010 einen Bericht über das Mountainbiken im Straubinger Alpenverein begonnen. Ich glaube, an der Kernaussage hat sich nicht viel geändert. Nur mit dem Ausprobieren sind wir schon einen großen Schritt weiter – das haben nämlich inzwischen viele getan.

Die Sektion Straubing bietet mittlerweile jedes Jahr eine Reihe von Veranstaltungen rund ums Mountainbike an. Am 26. April 2015 gab es eine Frauen-Mtb-Tour rund um Pillnach, die Gabi Groß organisiert hatte und bei der neben 55 km und 1100 Hm auch Kaffee und Kuchen auf dem Programm standen. Der schon traditionelle Mountainbike-Trainingstag am 09. Mai 2015 lockte über 20 Teilnehmer an, so dass ich 2 Gruppen einteilen konnte. Die beiden erfahrenen Mtb-Guides Tobias Six und Tobias Troiber von Sportivo St. Englmar verbesserten die Fähigkeiten der Teilnehmer in den Bereichen richtiges Bremsen, Schalten, Kurven fahren, bergauf- und bergab fahren über Wurzeln und Hindernisse sowie Abfahrt im Singletrail. Im Anschluss gab es noch Informationen und praktische Vorführungen und Mitmachübungen von Xaver Six zur Radpflege, zum Check des Rades vor größeren Touren und zur Behebung von Pannen auf Tour sowie eine kleine Brotzeit.

Einen richtigen Boom hinsichtlich der Teilnehmerzahlen hatten wir bei unserem Radln auf d’Nacht. Hier fahren wir ab Pfingsten regelmäßig jeden Mittwoch ab 18 Uhr eine 2 bis 3 stündige Tour im Vorwaldgebiet mit einer anschließenden kleinen Einkehr. Teilweise fanden sich über 20 Radler und Radlerinnen aber auch Jugendliche zu den Treffs ein. Der Startort wird rechtzeitig auf der Internetseite der Sektion bekannt gemacht. Eine Anmeldung ist nicht notwendig; wer da ist, fährt mit.

Unsere Bayerwaldtour führte uns am 13. Juni 2015 zum Cherkov (1.042m), wobei wir ca. 50 km und 1.100 Hm zurücklegten. Der Cherkov ist ein wunderbarer Aussichtsberg in Tschechien mit einer früheren Überwachungsstation und einem aus Natursteinen gemauertem Aussichtsturm, den wir besteigen konnten. Anschließend ging es auf Forststraßen zurück, zum Teil dem Grenzkamm entlang zum Gasthof Gibacht für eine gemütliche Einkehr und dann zum Ausgangspunkt in Ränkam bei Furth im Wald.

Der zweite Mountainbike-Treff führte uns am 10. Und 11. Juli 2015 von Seegatterl aus zum Straubinger Haus. Dort gab es einen gemütlichen Hüttenabend, den wir noch lange auf der Terrasse mit dem herrlichen Blick auf den wilden Kaiser verbringen konnten. Nach der Übernachtung und einem köstlichen Frühstück gings über die Kreuzangeralm hinab nach Erpfendorf und über Waidring wieder rauf zum Gasthof Steinplatte und nach einer Einkehr auf der Stallenalm fuhren wir einen Abstecher ins Heutal und durch eine herrliche Schlucht wieder zurück an den Ausgangspunkt. Wegen der großen Begeisterung aller Teilnehmer (trotz oder gerade wegen der 2.00 0 Hm) wollen wir eine ähnliche Tour auch im neuen Jahr wieder anbieten.

Einer der Höhepunkte im Bike-Jahr ist zweifelsfrei die große Alpentour. Diesmal ging es von Nauders als Startpunkt in einer großen Runde über Samnaun zur Heidelberger Hütte, von dort über den Fimberpass nach Scuol, durch die Uina-Schlucht über den Sesvennapass nach Schlinig in Südtirol und von dort über den Reschensee an seiner Westseite wieder zurück nach Nauders. Für die 11 Teilnehmer(davon 3 Frauen) waren 150 km und ca. 5000 Hm zu bewältigen, wobei uns das Wetter wieder alle seine Fähigkeiten von Regen und Kälte bis angenehmer Wärme mit viel Sonne zeigte.

Auch in der neuen Saison gibt es wieder ein umfangreiches Programm von der Ausbildung am GPS-Gerät, dem Techniktraining, dem Mittwochsradeln, einer Frauentour, einer Bayerwaldtour, einer Straubinger-Haus-Tour sowie mit einem Saisonhöhepunkt, der wieder über die Alpen gehen soll. Falls es das Wetter zulässt, beenden wir die Saison Anfang Oktober mit einem Abstecher an den Gardasee.

Ganz besondere freue ich mich, dass wir im Bereich Mountainbiken mit Josef Sträußl, Xaver Six, Gabi Groß und mir jetzt 4 Tourenleiter haben und so ein vielfältiges und interessantes Angebot für unsere Mitglieder bereitstellen können.

Ich wünsche uns viele Teilnehmer - auch neue Interessentinnen und Interessenten - und schöne, sturzfreie Touren. Ein Apell ergeht an unsere Jugendlichen, sich mit dem Mountainbiken eine interessante neue Erlebniswelt zu erschließen und sich einfach auf eine Teilnahme einzulassen. Beim Techniktraining bieten wir auch ein spezielles Jugendtraining an, um den Youngstern den Einstieg ins Mountainbiken zu erleichtern.

Ernst Schick

Positionspapier Mountainbiken

Der Deutsche Alpenverein hat ein Positionspapier zum Mountainbiken veröffentlicht.
Der DAV bewertet die Potenziale des Mountainbikens für seine Mitglieder sehr positiv.

weiterlesen..

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.