2500. Mitglied der DAV-Sektion Straubing

Eine ganze Gruppe von Schülern des Johannes-Turmair-Gymnasiums trat im Rahmen ihres P-Seminars dem DAV bei. Darunter befand sich auch das 2500. Mitglied.

Das gesamte P-Seminar "alpine Hüttentour" (eigentlich Planung und Durchführung einer alpinen Hüttentour) der Q 11 hat die Mitgliedschaft beantragt und wird unter der Leitung von OStR Peter Karsunke im September ins Karwendelgebirge fahren, um rund um Mittenwald eine Woche zu verbringen.

Im Kurs lernen die 14 Schüler wie man eine solche Tour plant, wie man sich darauf konditionell und logistisch vorbereitet und sie auch durchführt. Die richtige Routenwahl, Ausrüstung, alpine Gefahren, Wetter und erste Hilfe stehen dabei ebenfalls auf dem Programm. Eine Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein hat hierzu viele Vorzüge. Insbesondere wird Ausrüstung zum Verleih angeboten, mit der ASS, dem Alpinen Sicherheits-Service, genießt man im Notfall einen umfangreichen Versicherungsschutz (einschließlich evtl. notwendiger Hubschrauberrettung) und auf den Berghütten erhält man verbilligtes Essen und Übernachtungspreise. Darüber hinaus ist für Jugendliche der Sektion Straubing das Klettern in der eigenen Halle in der Mittelschule Ittling kostenlos.

Die Mitgliedsausweise, Karten und Informationsmaterial über die Vereinsmitgliedschaft wurden am 27.6.2016 von den beiden Vorsitzenden Thomas Rupprecht (sitzend) und Ernst Schick (links) im Schulgarten des JTG persönlich an die Schüler und an den Kursleiter OStR Peter Karsunke (2. von links) übergeben.

Zurück