Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden, langjährigen 1. Vorsitzenden und Bergfreund

Burkhart Kelm

Auszug aus der Rede im Rahmen der Trauerfeier:

...wir sind heute hier zusammen gekommen, weil wir Abschied nehmen müssen - Abschied von Burkhart Kelm – unserem Ehrenvorsitzenden.

Für die Sektion Straubing des Deutschen Alpenvereins hebe ich das langjährige erfolgreiche Wirken von Burkhart als 1. Vorsitzender und Tourenleiter hervor. Unter seiner Führung ist der Verein größer und moderner geworden. Die Herausforderungen der Zeit konnten gut gemeistert werden.

Burkhart ging gerne voran und war dennoch ein Mannschaftsspieler, der mit Manfred Goetz, Renate Schedlbauer und den weiteren Vorstandsmitgliedern hervorragend zusammen gearbeitet hat. Er verstand es, in der Geschäftsstelle und in den Vorstandssitzungen immer eine gute und harmonische Stimmung zu verbreiten.

Burkharts letzte große Aufgabe war es, den Generationswechsel in der Führung des Alpenvereins zu organisieren. Er schaffte es, eine neue Führungsmannschaft zu finden, die seinen Wünschen entsprach und von der er überzeugt war, dass der Alpenverein weiterhin in guten Händen sein wird.

Burkhart hatte in der neuen Vorstandschaft die Funktion des Seniorenbeauftragten übernommen und sollte und wollte uns „Neue“ so weiterhin unterstützen. Dies ist ihm bis zuletzt vorbildlich gelungen.

Ich glaube, ich spreche für den gesamten Verein, wenn ich sage:

„Burkhart, du wirst im Alpenverein weiterleben!“

Das Straubinger Tagblatt hat Burkhart Kelm in einem Beitrag von Monika Schneider-Stranninger letzten Freitag eindrucksvoll gewürdigt. Damit hat sie uns allen aus dem Herzen gesprochen.

Ich lade alle Anwesenden zum Gedenkgottesdienst im Marienheim am 6. November 2015 ein, bei dem wir Burkhart und allen unseren verstorbenen Vereinsmitgliedern gedenken wollen.

Zurück