Familienwanderung zu den Nagelsteiner Wasserfällen

Nachdem der ursprünglich geplante Termin buchstäblich ins Wasser fiel konnte die Wanderung eine Woche später dann bei bestem Sommerwetter nachgeholt werden. Nach dem auch die letzten den etwas abgelegenen Parkplatz bei der Schneidsäge gefunden hatten, machten sich insgesamt 6 Familien auf den Weg zu den Nagelsteiner Wasserfällen. Unser Weg führte zunächst ein wenig durch den Wald bergauf, und so manches Kind fragte schon wo denn hier die Wasserfälle sind. Bald hörten wir es dann aber auch schon rauschen und der Bach kam in Sicht. Nach einer kurzen Rast erkundeten wir den Bachlauf weiter aufwärts und kamen nach einer kurzen querfeldein Strecke auf den Nagelstein. Der Blick von dort oben führte 300m senkrecht nach unten zu den Wasserfällen, was nicht nur den Kindern einigen Respekt einflößte. Kurze Zeit später errichten wir wieder unseren vorherigen Rastplatz, der nun ausgiebig zum plantschen und spielen einlud. Wir genossen die kühle Luft am Wasser und im Wald und so war es kein Wunder, dass es auch etwas später wurde bis wir dann zu den Autos zurückkamen – aber wir hatten ja keine Eile. Bei einem gemütlichen Abendessen im Biergarten des Hiebl Wirts in Neukirchen ging dann schließlich eine gelungene Familienwanderung in geselliger Runde ihrem Ende zu.

 (Text: Miriam Neubert; Bilder: Thomas Raith)

Zurück