Tourenberichte August 2021

Der diesjährige Stützpunkt für den Kurs war von Jupp auf die Wiesbadner Hütte im Silvretta-Gebiet gelegt worden. Wir starteten die Tour morgens um 5 Uhr am Pendlerparkplatz in Aiterhofen und fuhren vier Stunden, bis wir am Silvretta-Stausee in Österreich ankamen und von dort noch bei leichtem Nieselregen losgingen.

Als Startposition des diesjährigen Alpencross der DAV Sektion Straubing haben wir Lengries ausgewählt“, so der Vorstand und Organisator Ernst Schick des DAV Alpencross. Es sind innerhalb von 4 Tagen 250 Km und 5.300 Hm von den zehn Mountainbikern und einer Mountainbikerin zu bewältigen, bevor das gemeinsame Ziel Sterzing in Südtirol erreicht werden sollte.

Eine mehr oder weniger hohe Regen- bzw. Gewitterwahrscheinlichkeit hatte der Wetterbericht wenige Tage vorher noch für dieses Wochenende in der Rauriser Gegend prophezeit, was die Vorfreude auf dieses Tourenwochenende etwas getrübt hatte. Bis zum Treffpunkt um 6:30 Uhr am Parkplatz Aiterhofen wurde die Vorhersage jedoch immer besser, weshalb man hoffen konnte, zunächst wenigstens das zweimalige Übernachtungsquartier trocken zu erreichen.

Wettervorhersage für den Sonntag 01.08. "25 Liter Regen pro Quadratmeter; vor allem Vormittags".

Zehn ambitionierte Bergfreunde wollten sich in einem dreitägigen Kurs „Vom Wanderer zum Bergsteiger“ mit den vertikalen Spielarten und Grundlagen des Alpinkletterns vertraut machen. Ausbildungsquartier war die Schmidt-Zabierow-Hütte in den Loferer Steinbergen.