Bericht der Vorsitzenden

Es gilt über ein ungewöhnliches Jahr zu berichten. Trotz aller Beschränkungen und Einschnitte setzten wir Vieles um und führten Touren durch. Auch in der schwierigsten Zeit war unsere Geschäftsstelle besetzt; leider durften wir nicht immer Besucher empfangen. Die für den 13. März geplante Jahreshauptversammlung mussten wir mit Rücksicht auf unsere älteren Mitglieder, für die wir Ehrungen vorgesehen hatten, aber auch mit einer gewissen Vorbildwirkung für andere, absagen. Bisher konnten wir zwar neue Termine festlegen, aber die Durchführung ist auch jetzt wieder fraglich. Wir wollen die Versammlung auf alle Fälle abhalten. Der passende Tag wird sicherlich noch kommen.

Der stetige Zuwachs an Mitgliedern bescherte uns im Juli das 3000. Mitglied. Es gilt mit Vernunft und Zuversicht nach vorne zu blicken. So wurde das Touren- und Ausbildungsprogramm für 2021 optimistisch ausgelegt. Es wird den Umständen entsprechend der aktuellen Situation angepasst. Dazu dient die vereinseigene Website, in der wir Aktuelles und Änderungen bekanntgeben.

Unsere Kletterhalle feiert kommendes Jahr ihr 25-jähres Bestehen. Straubing war eine der ersten Sektionen in der Region mit einer vereinseigenen Halle. Ein kleiner Rückblick auf die erste Zeit findet sich in diesem Heft. Seit damals hat sich viel getan und ist weiterhin viel zu tun. Um die nötigen Sicherheitsbestimmungen zu gewährleisten, muss stetig erneuert und ausgetauscht werden. So bekam die gesamte Halle heuer einen neuen Fallschutzboden. Die Arbeiten wurden teilweise in Eigenleistung erbracht. Für eine Erweiterung der Halle in einem angemessenen Rahmen jedoch ergab sich bis dato leider immer noch keine machbare Lösung. Trotzdem freuen wir uns darüber, dass alle vier städtischen Gymnasien und ein Gymnasium aus dem Landkreis meist wöchentliche Termine haben und Klettern als Wahlunterricht etabliert ist. Das Kursangebot zum Erlernen des Seilkletterns und die wöchentlichen allgemeinen Öffnungszeiten sind nach wie vor großzügig und können bei Bedarf erweitert werden.

Unser Ausbildungs- und Tourenprogramm kann sich auch diesmal wieder sehen lassen. Wir bieten Ausbildungen und Touren im Bereich Wandern, Klettern, Bergsteigen, Radfahren, Langlaufen und Skitouren an. Besonders hervorzuheben sind unsere Angebote unmittelbar in der Region. Am wöchentlichen Radln auf d’Nacht nehmen im Schnitt mehr als 20 Radler/innen teil. Auch das wöchentliche Klettern am Teufelsfelsen in Mitterfels ist sehr beliebt, ebenso wie unser Wintersport auf d’Nacht im Januar und Februar. Gut angekommen ist auch das Lederhosentraining, dass wir in diesem Jahr erstmals am LAGA-Gelände direkt hinter dem Eisstadion in Straubing durchgeführt haben.

Für unsere Aktivitäten brauchen wir Übungsleiter, vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. Falls Sie sich dafür interessieren oder jemanden kennen, der in Frage kommt, bitte bei uns melden. Wir ermöglichen die Ausbildung in der Wunschdisziplin.

Das Straubinger Haus hat uns auch in diesem Jahr viele schöne Aufenthalte in den Chiemgauer Alpen beschert, uns aber auch vielfach beschäftigt. Hierzu gibt es einen gesonderten Beitrag im neuen Mitteilungsblatt.

Wir wünschen allen Mitgliedern viel Spaß beim Lesen, und freuen uns über ein reges Vereinsleben. Corona wird nicht gewinnen! Auf ein unfallfreies und erlebnisreiches Bergjahr 2021.

Eure Vorsitzenden Thomas Rupprecht und Ernst Schick